Startseite BrowsergameSpielen.de
News Browsergames Social Games Videospiele Eigenes Browsergame


Icon

Xbox 360


Die Xbox 360 ist eine Spielkonsole von Microsoft.


Veröffentlichung: USA: 22. November 2005
Europa: 2. Dezember 2005
Japan: 10. Dezember 2005
Australien: 22. März 2006
Hersteller: Firmensitz des Unternehmens Microsoft
Mehr Infos: Sprache der verlinkten Website www.xbox.com Externer Link

Die Xbox 360 ist eine Ende 2005 veröffentlichte Spielkonsole für Videospiele von Microsoft und Nachfolger der Xbox. Entwicklungssname war Xenon, während sie in der Presse vorübergehend die Namen Xbox 2 oder Xbox Next hatte. Die Xbox 360 ist eine Konsole der siebten Generation, ebenso wie die PlayStation 3 von Sony und die Wii von Nintendo.

Die Xbox 360 verfügt über einen 3,2 GHz PPC Tri-Core Xenon Hauptprozessor, einen 500 MHz ATI Xenos Grafikprozessor, 512 MB DDR3-Arbeitsspeicher mit 700 MHz Taktfrequenz, ein CD- und 12x DVD-Laufwerk, sowie eine Festplatte. Bis Ende 2010 wurden über 50 Millionen Exemplare verkauft.

Mit einem Breitband-Internetzugang (z.B. DSL) kann Xbox Live, das Onlinenetzwerk von Microsoft, genutzt werden. Über Xbox Live können sich die Spieler Nachrichten schreiben, Bilder tauschen oder Downloads nutzen. Dabei gibt es sowohl kostenlose Downloads (z.B. Demos und Videos von Spielen), als auch kostenpflichtige Inhalte über den Xbox Live Marktplatz (z.B. Spielfilme). Die Bezahlung erfolgt in Microsoft Points - einer internen Währung welche mit einer Kreditkarte gekauft werden kann. Zudem funktionieren die Mehrspieler-Modi von Videospielen für die Xbox 360 über Xbox Live.

Für die Xbox 360 gibt es eine Vielzahl von Zubehör wie Frontblenden (Faceplate genannt), Festplatten, Speicherkarten, Controller, Wlan-Adapter, Headsets, Fernbedienungen, Lenkräder, Webcams (Xbox Live Vision) und mehr. Am Anfang gab es auch ein externes HD-DVD-Laufwerk, der Vertrieb wurde aber eingestellt, als Toshiba die Unterstützung für HD-DVD aufgab und sich somit Blu-ray als neuer Standard der nächsten Generation durchsetzte. Zur Nutzung des Zubehörs verfügt die Xbox 360 über USB-Anschlüsse.

Ganz neu ist auch Kinect und eine Vielzahl von Kinect Games dafür. Bei Kinect können Spiele durch Körpereinsatz und ohne Controller gespielt werden. Das Spiel reagiert auf die Bewegungen, die durch einen Sensor erfasst werden. Aber auch Filme lassen sich per Handbewegung steuern. Der Kinect Sensor für die Xbox 360 ist seit dem 11. Oktober 2010 als Zubehör im Handel erhältlich.

Xbox 360
Pixel

Pixel